FC Alkhofen II – DJK Passau-West II 2:2

Zum Auswärtsspiel in Alkofen musste Trainer Peter Müller ohne „9“ antreten, denn die Verletztenliste im Lager unserer Reserve wurde immer größer !  Bereits nach nur wenigen Spielminuten gingen die Gastgeber mit 1:0 durch Riesinger in Führung. Vorausgegangen war ein weiter Abschlag von TW Stampflmeier, den die West-Abwehr nicht klären konnte. Sven Hochleitner erlief in der 22. Min. einen schlechten Rückpass und erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer. Nur drei Minuten später erneut eine gute Gelegenheit für Sven Hochleitner, doch er verpasste die Flanke von Günter Weirethmayer knapp. Die 1:2-Führung erzielte Sebo Reitmeier in der 29. Minute, nach Traumpass von Sven Hochleitner. Nach einer Ecke in der 35. Min. klärte Hans Huber, für seinen bereits geschlagenen Keeper Joa Rodriguez, auf der Linie, doch praktisch mit dem Pausenpfiff konnten die Gastgeber durch Roeckl Franz zum 2:2 ausgleichen.

Die nächste nennenswerte Szene war erst in der 67. Min., denn Uwe Röhrner sah gelb/rot ! In der Schlussphase hatten jedoch die Gäste ( in Unterzahl ) die klareren Chancen. Ein Freistoß von Sven Hoch-leitner ( 80. ) ging nur um Haaresbreite am Tor vorbei, und in der 83. Min. verpasste Martin Henzel die Riesengelegenheit zum 2:3, als er das Leder aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbrachte. Einen Fernschuss von Thomas Simmerl entschärfte TW Joa Rodriguez (88.) und in der 89. Minute vergab Markus Eder eine Kopfballchance.

 

Fazit: Unterm Strich ein vermutlich gerechtes Unentschieden, wobei ohne die gelb/rote Karte für Uwe Röhrner evtl. mehr drin gewesen wäre für West II.

 

Aufstellung:

TW Rodriguez Joa, Huber Hans, Henzel Michael, Eder Markus, Reitmeier Sebo, Röhrner Uwe, Ruland Michael, Henzel Martin, Hochleitner Sven, Plettl Lukas, Weirethmayer Günter

( Bank: Ivic Marco, Weikelsdorfer Andreas, Zillner Patrick )

 

Schiedsrichter: Thomas Fröhler ( SV Garham )

Das könnte Dich auch interessieren …