DJK Vornbach II – DJK Passau West II 3:2

Am Feiertag ging es zum Tabellenführer aus Vornbach. Nach dem Sieg gegen Neukirchen ging man mit breiter Brust in dieses Spiel. Wie in jedem Spiel wollte man hinten sicher stehen und vorne schnell zum Abschluss kommen. Doch nach 6. Minuten klingelte es bereits im West´ler Tor. Ein Pass zwischen den Verteidigern durch und der Stürmer bleibt eiskalt vorm Tor. Keine Chance für TW André Ang.

Bisher ging man in jedem Spiel in Rückstand und somit wusste man, das eine „Jetzt-erst-Recht“-Einstellung erforderlich ist. In der 8. Minute bekommt Florin Guraziu den Ball nach links außen und hat viel Zeit. Er sieht unseren Sturm-Riesen Eder Markus im Zentrum und bringt den Ball gefühlvoll in die Mitte, wo Eder den Kopf hinhält und zum 1:1-Ausgleich trifft. In der 14. Minute vertändelt der Vornbach-Keeper den Ball, Sebu Reitmeier versucht es direkt aber kann den Ball nicht im Tor unterbringen.

West hatte das Spiel jetzt im Griff. In der 16. Minute bringt Schiller Leon eine super Flanke in die Mitte und Eder köpft das Ding freistehend über das Tor. Das hätte das 2:1 sein müssen. Kurz darauf musste man verletzungsbedingt wechseln und für Guraziu Florin kam Marius Handrugan ins Spiel. In der 28. Minute setzt Jonathan „Tschonny“ Krieg zum Sololauf an und bringt den Ball mit Dampf in die Mitte, wo der Ball aber leider an Freund und Feind vorbeiging.

West macht die Chancen nicht und in der 42. Minute wurde es bestraft. Ein Diagonalball auf die Außenbahn, Flanke ins Zentrum, Kopfball vom Stürmer und der Ball prallt von Nusser Kevin unhaltbar, zum glücklichen 2:1, ins Tor. In der 43. Minute Ecke für West: Reitmeier bringt den Ball mit viel Wucht ins Zentrum, Handrugan hält den Kopf hin und der Schlussmann von Vornbach kratzt den Ball mit einer Glanzparade von der Linie.

Es sollte einfach nicht sein. Kurz vor Halbzeitpfiff ein fataler Fehlpass von Eder Markus in die Füße vom Gegner, der reagiert schnell und schickt den Stürmer auf die Reise aber Tschonny klärt in höchster Not. In der 2. Halbzeit war das Spiel sehr zerfahren. Nach Flanke von Tschonny hatte Hackl Dän per Seitfallzieher die Chance zum Ausgleich (64.Minute). Knapp vorbei.

In der 72. Minute wurde unsere Abwehr wieder mit einem Pass in die Schnittstelle vorgeführt. Nusser Kevin kommt nicht mehr hinterher und der Stürmer mit der Nr. 9. bleibt eiskalt – 3:1. Aber West gab sich nicht auf. In der 75. Minute möchte der Verteidiger von Vornbach den Ball ins Aus lassen aber Sebu Reitmeier geht mit vollem Einsatz dazwischen, erkämpft sich den Ball, zieht ab und mit etwas Glück wird der Ball so abgefälscht, dass er ins Tor fällt. Nur noch 3:2.

Leider konnte man den Ausgleich nicht mehr erzielen.                                                  

FAZIT: Aufgrund der 2. Halbzeit wäre ein Punktgewinn sehr glücklich gewesen. Aber wieder einmal hat man gezeigt, dass man jeden Gegner Paroli bieten kann…..             

Spieltag: Donnerstag, den 15.08.2019

Aufstellung:

TW André Ang, Koller Dominik (K), Nusser Kevin, Jonathan Krieg, Nikolas Pilarski, Emmanuel Betz, Hackl Daniel, Florin Guraziu (17. Minute Marius Handrugan), Sebastian Reitmeier, Schiller Leon, Eder Markus (60. Minute Lukas Plettl)

Schiedsrichter:  Jürgen Moser (SV Würding)        Zuschauer:  100       Spielbericht von:  Patrick Buttinger (Trainer 2. & 3. Mannschaft)

Das könnte Dich auch interessieren …